VSE-Windpark Merchingen spendet Erlös aus Bürgerfest an Schule und Kita in Merchingen

25.08.2010
Bei der Scheckübergabe in der Schule Zum Broch: (v.l.n.r.) die Windpark-Geschäftsführer Markus Diwo und Prof. Dr. Hans W. Keller, Oberbürgermeister Dr. Alfons Lauer, die Vorsitzende des Fördervereins Marion Grandmontagne-Lauer, Schulleiter Günter Hoff und Christian Wurzer von der Kreisstadt Merzig.
Die Gewinner des Luftballonwettbewerbs anlässlich des Bürgerfestes am VSE-Windpark Merchingen: Geschäftsführer Prof. Dr. Hans W. Keller, Lucy Schneider, Vincent Klemmer und Diandra Dincher (vorne).

Der VSE-Windpark Merchingen sorgt nicht nur für grünen Strom, sondern engagiert sich auch für junge Menschen in der Kreisstadt Merzig. Der Förderverein Schule Zum Brock sowie die Kindertagesstätte in Merchingen erhielten je einen Scheck in Höhe von 1.500 Euro. Das Geld stammt aus dem Erlös des Bürgerfestes, das die VSE Ende Mai auf dem Gelände des Windparks veranstaltete. Die beiden Schecks überreichten Merzigs Oberbürgermeister Dr. Alfons Lauer und die Geschäftsführer des Windparks, Prof. Dr. Hans W. Keller und Markus Diwo. Die Gelder werden für Projekte in der Schule und für einen neuen Spielplatz bei der Kita eingesetzt. Zudem wurden die Preise für den Luftballonwettbewerb überreicht. Den ersten Preis, eine Ballonfahrt für vier Personen, erhielt Diandra Dincher, den zweiten Preis, einen Gutschein für das Bad in Merzig bekam Vincent Klemmer und eine Family-Card für das Trampolini in Merzig als dritten Preis erhielt Lucy Schneider.

Die drei Windkraftanlagen mit zusammen 6 Megawatt installierter Leistung erzeugen rd. 13 Mio. Kilowattstunden Strom im Jahr und können somit rd. 4.000 Haushalte mit Strom versorgen. Am Windpark Merchingen sind mittlerweile 325 Bürgerinnen und Bürger beteiligt. Dazu hatte die VSE im Sommer ein Angebotsvolumen von 3,5 Mio. Euro aufgelegt, das in kürzester Zeit aufgrund der großen Nachfrage aufgebraucht war. Die hohe Bürgerbeteiligung hat einmal mehr deutlich gemacht, dass Investitionen in Erzeugungsanlagen im Saarland durchaus Akzeptanz in der Bevölkerung finden. Wichtige Voraussetzung dafür ist, die Bürgerinnen und Bürger von Anfang an mit einzubeziehen.
Weitere Infos:
www.vse-windpark-merchingen.de

Dateien:

Newsarchiv

Newsarchiv